IMPRESSIONEN

SCHLOSS LÖRINGHOF

 


Schloss Löringhof bestimmte mehrere Jahrhunderte das Landschaftsbild bei Datteln in Westfalen. Es befand sich im Besitz von verschiedenen Adelsfamilien. Nach dem alten Namen Ludri...nchove benannten sich die ursprünglichen Besitzer des alten Adelshauses. Die Herren von Frydag nutzten Schloss Löringhof über zwei Jahrhunderte als Familiensitz. Dieser Zweig derer von Frydag hängte den Namen der Burg an den eigenen Namen hinten an und nannte sich Frydag-Loringhofen. Der bedeutendste Vertreter der Familie war der Ordensmeister des deutschen Ritterordens, Johann von Freitag von Löringhoff, der um 1430 herum auf Schloss Löringhof das Licht der Welt erblickte und am 26. Mai 1494 in Livland starb. Es gelang ihm, den zweihundertjährigen Kampf des Ordens um Livland erfolgreich zu beenden. Schloss Löringhof steht längst nicht mehr. Heute prägen hohe Industrietürme das Landschaftsbild um seinen ehemaligen Standort. Dennoch kann man, wenn man alte, noch vorhandene Pfade beschreitet, eine Ahnung davon bekommen, wie es vor langer Zeit einmal in Pracht und Glanz dort gestanden haben mag.Farbige Bilder führen durch die zurückgebliebene Landschaft, wo einst das Schlossleben pulsierte. Ausgewählte Sprüche und Gedichte der Literatur begleiten den Leser bei seinem Spaziergang auf alten Pfaden.
 
 
Impressionen von Schloss Löringhof
ISBN-13: 978-3842335745