Liebe Leser!

 

Meine Bücherserie "Unruhige Zeiten" beschäftigt sich mit der Historie Westfalens.
Wir erfahren von Schlössern, Burgen, Menschen aus alten Rittertagen, von sagenhaften
Orten und manches Geschehene ist spannender aber grausamer als ein Krimi der Neuzeit.

Selbstkritisch habe ich mich gefragt, warum ich mich akribisch mit der vergangenen Zeit befasse, da wir doch auch heute extrem unruhige und unsichere Zeiten - weltweit, global umfassend - haben. Ich habe die Antwort für mich gefunden, dass die Historie des Menschen und eines Landes, sich der positiven aber auch der negativen Elemente zu erinnern, wichtig ist.
 
Denn vorübergegangene Zeit ist ein Stück Weltgeschichte, aus der unsere Zeit erwachsen ist. Auch die Gegenwart ist ein Stück Geschichte. So wie ein Wanderer ab und zu auf den Weg, der hinter ihm liegt, zurückschaut, um sich zu vergewissern, ob er seine gewünschte Richtung beibehalten hat, so kann auch dieser Rückblick ein Wegweiser in die Zukunft sein.
 
Sabine Grimm